Alle Beiträge dieses Autors / dieser Autorin

Denk­mal­stadt mit Trau­er­flor

9. Oktober 2014 | von
Denk­mal­stadt mit Trau­er­flor

Ein Trau­er­flor ziert seit über ei­nem Jahr das »Denk­mal­stadt Fürth«-Schild am Fran­ken­schnell­weg. Zehn­tau­sen­de von Au­tos und ent­spre­chend vie­le Au­­to- und Mit­fah­rer se­hen täg­lich den Trau­er­flor und nie­mand wun­dert sich, ge­schwei­ge denn: nimmt An­stoß dar­an. War­um auch? Wer im­mer das Schild mit dem schwar­zen Band ver­se­hen hat­te oder be­wusst ge­se­hen hat, der wuss­te Be­scheid über Fürth ... [wei­ter]



Ech­ter SPD-Witz?

18. Juli 2014 | von
Ech­ter SPD-Witz?

»Plötz­lich emp­find­lich« be­ti­telt die Süd­deut­sche Zei­tung (SZ) ei­nen Kom­men­tar von Ni­co Fried über den Aus­tritt ei­ni­ger wich­ti­ger So­zi­al­de­mo­kra­ten aus dem par­tei­in­ter­nen Fo­rum De­mo­kra­ti­sche Lin­ke (DL21). Die Aus­trit­te wa­ren ei­ne Re­ak­ti­on auf kri­ti­sche Stel­lung­nah­men der DL21-Vor­sit­zen­den Hil­de Matt­heis zum Min­dest­lohn­ge­setz. Un­ter den de­mon­stra­ti­ven Aus­trit­ten fin­den sich Mi­ni­ste­rin An­dre­as Nah­les und Staats­se­kre­tär ... [wei­ter]



Was soll ein »Le­go-Pue­blo-Bau« in der Denk­mal­stadt Fürth?

12. Oktober 2013 | von
Was soll ein »Le­go-Pue­blo-Bau« in der Denk­mal­stadt Fürth?

Am 8. und 9. Ok­to­ber tra­fen sich das Preis­ge­richt und die Sach­ver­stän­di­gen für den Neu­bau des Lu­d­­wig-Er­hard-Zen­­trums am Rat­haus, um die ein­ge­reich­ten Ent­wür­fe zu be­gut­ach­ten. Das Gre­mi­um setzt sich aus Preis­rich­tern mit Stimm­recht und Be­ra­tern oh­ne Stimm­recht zu­sam­men, zu letz­te­ren zähl­te ich selbst. Für den Rea­li­sie­rungs­wett­be­werb »Lu­d­­wig-Er­hard-Zen­­trum« wur­den 23 Ar­bei­ten ein­ge­reicht. Schon die Ge­samt­heit der ... [wei­ter]



Be­kennt­nis­se zur SpVgg

11. November 2012 | von
Be­kennt­nis­se zur SpVgg

Ich könn­te es kurz ma­chen: Fuß­ball in­ter­es­siert mich nicht die Boh­ne. Punkt. Und das En­de? Ver­mut­lich wür­den die Schlag­zei­len in et­wa so lau­ten: Nach sei­nem skan­da­lö­sen Ou­ting wur­de Fürths Stadt­hei­mat­pfle­ger noch vor ei­nem ge­wis­sen Be­woh­ner der Gu­stav­stra­ße ge­teert und ge­fe­dert, da­nach auf ei­ner U‑Bahn Schie­ne über die Stadt­gren­ze in die öst­li­che Nach­bar­ge­mein­de ge­tra­gen, der Rei­se­pass ... [wei­ter]



Aphro­di­te und das He­fe­wei­zen

10. April 2011 | von
Aphro­di­te und das He­fe­wei­zen

Der Ka­chel­ofen hielt sich mit vier Säu­len und ei­nem Ofen­rohr an der Decke fest, konn­te man mei­nen. Aber es war um­ge­kehrt. Erst­mals ver­riet ich das Ge­heim­nis: Der grie­chi­sche Rie­se At­las stand hier ge­tarnt als Ka­chel­ofen zwi­schen den Ti­schen und trug den Him­mel auf sei­nen Schul­tern, am Ran­de der Er­de, kurz vor dem Gar­ten der He­spe­rie­den, ganz im We­sten der al­ten Welt, dort, wo vor­hin die Ve­nus ver­schwand. ... [wei­ter]



Eh­ren­brief für Wil­lie Gla­ser

1. Juli 2010 | von
Eh­ren­brief für Wil­lie Gla­ser

Wil­lie Gla­ser wur­de 1921 in Fürth ge­bo­ren. Kurz vor Kriegs­aus­bruch 1939 konn­te er nach Bel­fast (Nord­ir­land) ent­kom­men. Er trat in die Pol­ni­sche (Exil-)Armee ein und lan­de­te mit dem ka­na­di­schen Kon­tin­gent 1944 in der Nor­man­die zur Be­frei­ung von Eu­ro­pa. Da sei­ne Fa­mi­lie ver­schol­len war, ließ er sich nach dem Krieg in Ka­na­da nie­der. Nach ei­nem ge­schäft­lich ... [wei­ter]



En­de ei­ner Kaf­fee­fahrt

24. Juni 2010 | von
En­de ei­ner Kaf­fee­fahrt

Das be­rühm­te Ca­fé Fürst in der Stern­stra­ße hat­te sei­ne be­sten Zei­ten En­de der 1970er Jah­re schon lan­ge hin­ter sich. Die Zei­ten, als Max Grun­dig und Lud­wig Er­hard hier Bil­lard spiel­ten, als Theo Lin­gen und an­de­re Schau­spie­ler sich hier tra­fen, sie wa­ren ver­gan­gen, üb­rig wa­ren die ver­schlis­se­nen ro­ten Kunst­le­der­pol­ster, mor­bi­der Charme, das Fürst lag in der Ago­nie. ... [wei­ter]



Die On­line En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia

22. Juni 2010 | von
Die On­line En­zy­klo­pä­die Wi­ki­pe­dia

Bes­ser als der Brock­haus Ent­spre­chend ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Um­fra­ge liegt Wi­ki­pe­dia auf Platz 4 der in­ter­na­tio­nal be­kann­te­sten Mar­ken, Tests be­le­gen: Wi­ki­pe­dia ist eher bes­ser als ko­sten­pflich­ti­ge On­line-En­zy­klo­pä­dien wie Brock­haus oder so­gar die En­cy­clo­pæ­dia Bri­tan­ni­ca. Ge­ra­de Schü­ler grei­fen zu­nächst ein­mal auf Wi­ki­pe­dia zu­rück, wenn sie ein Re­fe­rat aus­ar­bei­ten. Was steckt hin­ter die­sem Er­folgs­kon­zept ... [wei­ter]