Alle Beiträge dieses Autors / dieser Autorin

Karneval in Venedig

15. Februar 2012 | von
Karneval in Venedig

Es gilt nicht arm noch reich,
nicht Herrscher, Untertanen
nicht jung noch alt.

[weiter]



Die Katzen von Venedig

23. Januar 2012 | von
Die Katzen von Venedig

Klein und klug und selbstverständ­lich
liegen sie im Fenster,
hinter antiker Vase,
von der Sonne beschienen.
[weiter]



Mei Grossvadder

13. Februar 2011 | von
Mei Grossvadder

Mei Großvadder wor a ganz normaler junger Mo, iich mahn etz so vom Aussehng her. Net bsonders schee, obber a net nersch. Und amol hat er si a Schnorrn wachsn lassn, dou hat er ausgschaut wie a richticher Italiener. Dou hommer nu a Bild. Und an Bauernhof hat er a ghat. Und amol hat er uns erzählt, dass domols a Heiratsvermittleri gehm hat. Die hat erscht alles auskundschaft und dernoch die Sach‘ ausghandlt. … [weiter]



Italien

12. Februar 2011 | von
Italien

Wir gingen so dahin,
erschöpft
von übervollem Tag;

[weiter]



Ein Vogel

23. Januar 2011 | von
Ein Vogel

Wie er die Würmer, lang und dünn
aus seinem Kröpfe würgt.
Und in die aufgesperrten Schnäbel
kreischender Jungen stopft.
[weiter]



Athen

16. Januar 2011 | von
Athen

Schon zweimal war ich in Athen
und nie fand ich es schön.
Verloren fand ich mich, allein,
in einer Wüste, riesengroß, aus Stein.
[weiter]



Das Kamel

5. Januar 2011 | von
Das Kamel

Es ruht im Sand mit Majestät,
viel tausend Jahre schon.
Der Blick ist unbewegt.

[weiter]



Das Schifferklavier

26. Dezember 2010 | von
Das Schifferklavier

Der Willi hätt halt gor zu gern a Schifferklavier ghabt, ober wouher nehma und net stehln, so mittn im Kriech. A Klassenkamerod vom Willi, den seine Leit homm a Zement­fabrik ghabt – Zement hat mer a im Kriech vil braucht – der wor im Besitz von sou anera Ziechorgl. Und wenn der Willi den hat abschreibn lassn, dou hat er draf spiln derfn. An die Werktoch zwan­zich Minutn und am Sunntoch a halbe Stund. … [weiter]