Das Frau­en­pro­jekt

13. Juni 2016 | von | Kategorie: Kultur

Ei­ne Auf­füh­rung des Lie­der-Zy­klus »Frau­en­lie­be und -le­ben« von Ro­bert Schu­mann mit der Sän­ge­rin Si­mo­ne Rich­ter ist ge­plant. Gleich­zei­tig soll der Ma­ler Chri­stoph Haupt ei­ne Aus­stel­lung von Zeich­nun­gen prä­sen­tie­ren, die auf den Lie­der-Zy­klus Be­zug neh­men.

Nina (Zeichnung: Christoph Haupt)

Es ent­steht ei­ne Se­rie von Blei­stift-Zeich­nun­gen, le­bens­na­hen, nach dem Mo­dell ge­zeich­ne­ten Frau­en­por­traits, um gleich­sam die Ro­man­tik Schu­manns mit der Ge­gen­wart zu ver­bin­den. Die­se Se­rie soll bis zur Auf­füh­rung und Aus­stel­lung im Herbst die­ses Jah­res zu ei­ner mög­lichst aus­ufern­den Samm­lung her­an­wach­sen.

Wenn Sie an die­sem Pro­jekt als Mo­dell teil­neh­men möch­ten, dann kon­tak­tie­ren Sie Chri­stoph Haupt un­ter 0176–26417452 oder hansprager@gmx.net. Ei­ne »Sit­zung« dau­ert mit da­zu­ge­hö­ri­gem, fröh­li­chen Tee­trin­ken et­wa zwei Stun­den (mit ei­ner hal­ben Stun­de still sit­zen). Sie kann im Haupt-Ate­lier in Fürth, Nürn­ber­ger Str. 61 (Nä­he U-Bahn Ja­ko­bi­nen­stra­ße), aber auch an ei­nem an­de­ren ge­wünsch­ten Ort stat­tfin­den. Sie kön­nen da­zu Freun­din, Schwe­ster, Kol­le­gin oder Nach­ba­rin mit­brin­gen. Auch ein da­zu­ge­hö­ri­ges Kind ist will­kom­men. Falls Sie ein Mu­sik­in­stru­ment spie­len, ist es wün­schens­wert, daß auch die­ses mit da­bei ist!

Das Pro­jekt ist un­kom­mer­zi­ell – we­der für Mu­si­ker, noch für den Künst­ler oder die Mo­del­le ist ei­ne Be­zah­lung vor­ge­se­hen. Es steht nichts als ein un­ter­halt­sa­mer, zwang­lo­ser Nach­mit­tag in Aus­sicht so­wie die Eh­re, an ei­nem ein­zig­ar­ti­gen künst­le­ri­schen Pro­jekt mit­ge­wirkt zu ha­ben. Auf www.christophhaupt.com kön­nen sie un­ter der Ru­brik »Por­traits« Por­trait-Zeich­nun­gen von Haupt se­hen.

Stichworte: , , ,

Kommentar-Feed RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: