Web­auf­tritt der neu­en Stadt­hei­mat­pfle­ge­rin

10. November 2014 | von | Kategorie: Häuserkampf

Stadt­hei­mat­pfle­ge­rin Ka­rin Jung­kunz und ihr Stell­ver­tre­ter Lo­thar Bert­hold sind jetzt auch on­line: Un­ter www.stadtheimatpflege-fuerth.de ha­ben wir ei­ne Sei­te ein­ge­rich­tet, auf der man sich zu ak­tu­el­len Fra­gen und in­ter­es­san­ten The­men rund um die Hei­mat­pfle­ge in­for­mie­ren kann. Er­gänzt wer­den soll die Sei­te um ein Bild­ar­chiv aus dem reich­hal­ti­gen Fun­dus von Lo­thar Bert­holds Städ­te­bil­der­ver­lag.

Wir ha­ben na­tür­lich erst an­ge­fan­gen. Im Mo­ment fin­det man un­ter der Ka­te­go­rie »Ak­tu­el­les« In­for­ma­tio­nen rund um die Dis­kus­si­on »Wool­worth und Denk­mal­schutz« oder zum Ver­such, die be­schä­dig­ten Mär­chen­fi­gu­ren der Für­ther Künst­le­rin Gud­run Kunst­mann am Spiel­platz im Stadt­park zu er­hal­ten.

Künf­tig wol­len wir die in­ter­es­sier­te Öf­fent­lich­keit über Vor­ha­ben am Lau­fen­den hal­ten, mit de­nen wir uns ak­tu­ell be­fas­sen. Da­bei reicht die Pa­let­te von der Dis­kus­si­on um das Bahn­hofs­ge­bäu­de über das The­ma »Kunst am Bau« bis hin zum »Gol­de­nen Schwan« am Grü­nen Markt.

In der Für­ther Stadt­zei­tung wer­den wir zu­dem ei­ne Ru­brik »Häu­ser er­zäh­len Ge­schich­ten« ein­rich­ten. Da­mit soll auf die oft tur­bu­len­te Ver­gan­gen­heit von Stadt­häu­sern und ih­ren Be­woh­nern auf­merk­sam ge­macht wer­den. Auch da­durch kann man ein Stück Iden­ti­fi­ka­ti­on mit un­se­rer Hei­mat schaf­fen.

Über die Mail­adres­se info@stadtheimatpflege-fuerth sind wir auch di­rekt zu er­rei­chen und freu­en uns auf ei­ne re­ge Dis­kus­si­on mit den »Fürther-Freiheit«-Lesern.

Stichworte: , , , ,

Kommentar-Feed RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: