Neu­start der GEDOK Grup­pe Fran­ken e.V.

8. März 2011 | von | Kategorie: Kultur
Die neuen Vorstände und Beiräte der GEDOK Gruppe Franken e.V. (Foto: privat)

Die neu­en Vor­stän­de und Bei­rä­te der
GEDOK Grup­pe Fran­ken e.V. (Fo­to: pri­vat)

Vor­stands­wech­sel GEDOK Grup­pe Fran­ken e.V.

Die GEDOK, Ge­mein­schaft deut­scher und öster­rei­chi­scher Künst­le­rin­nen­ver­ei­ne al­ler Kunst­gat­tun­gen, ist die größ­te, tra­di­ti­ons­reich­ste in­ter­dis­zi­pli­nä­re Künst­le­rin­nen­or­ga­ni­sa­ti­on in Deutsch­land.

Die GEDOK Grup­pe Fran­ken e. V. steht seit Fe­bru­ar 2011 un­ter neu­er Lei­tung: Ein­stim­mig wur­den Eli­sa­beth Pötzl, Co­burg, zur 1. Vor­sit­zen­den, Hei­di Dra­ho­ta zur Schatz­mei­ste­rin, Pia Mor­gen­t­hum zur 2. Vor­sit­zen­den, Csil­la Wen­c­zel, Ve­ro­ni­ka Stre­lau-Rückel und Il­se Fei­ner, al­le wohn­haft in Nürn­berg, von der Mit­glie­der­haupt­ver­samm­lung in ih­re Äm­ter ge­wählt. Das neue Vor­stands­team geht mit vie­len neu­en Ide­en an den Start und hat die Ar­beit schon en­ga­giert auf­ge­nom­men.

»In­nen­wel­ten-Au­ßen­sich­ten« lau­tet das The­ma der Jah­res­aus­stel­lung 2011 der GEDOK Grup­pe Fran­ken e.V., die vom 08.07.2011 bis 04.09.2011 in den Räu­men des Frau­en­klo­sters Wech­ters­win­kel statt­fin­det. Den Span­nungs­bo­gen im Le­ben von Künst­le­rin­nen zwi­schen Rück­zug und Kon­tem­pla­ti­on wäh­rend der künst­le­ri­schen Ar­beit und der ak­ti­ven Aus­ein­an­der­set­zung mit der Au­ßen­welt will die­se Aus­stel­lung auf­zei­gen.

Für das Ju­bi­lä­ums­jahr 2012, 25 Jah­re GEDOK Fran­ken, sind viel­fäl­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen an ver­schie­de­nen Or­ten Fran­kens ge­plant.

Ge­mein­nüt­zig an­er­kannt, po­li­tisch und kon­fes­sio­nell un­ge­bun­den, nimmt die Or­ga­ni­sa­ti­on spe­zi­ell die In­ter­es­sen von Künst­le­rin­nen wahr. Kunst­för­de­rer – Frau­en und Män­ner – kön­nen die Ar­beit des Ver­ban­des auf viel­fäl­ti­ge Wei­se un­ter­stüt­zen.

Über die Auf­nah­me ei­ner Künst­le­rin ent­schei­det zwei­mal jähr­lich ei­ne Fach­ju­ry. In­ter­es­sier­te Künst­le­rin­nen der Spar­ten Bil­den­de Kunst, An­ge­wand­te Kunst, Mu­sik, Li­te­ra­tur und Dar­stel­len­de Kunst wen­den sich bit­te per email an elisabeth@poetzl-art.de oder per Tel. 09561–426915 oder via www.gedok-franken.de.

 
Die GEDOK för­dert spar­ten­über­grei­fend al­le Dis­zi­pli­nen künst­le­ri­schen Schaf­fens. Sie ge­hört mit dem Deut­schen Künst­ler­bund (DKB) und dem Be­rufs­ver­band Bil­den­der Künst­ler (BBK) der In­ter­na­tio­na­len Ge­sell­schaft der Bil­den­den Kün­ste (IGBK) – Sek­ti­on Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land – und dem Eu­ropean Coun­cil of Ar­tists (ECA) an. Eben­so dem Deut­schen Kul­tur­rat der Stif­tung Kunst­fonds, dem Deut­schen Mu­sik­rat und dem Deut­schen Frau­en­rat. Die GEDOK ist ver­tre­ten in den Gre­mi­en der VG-Bild­kunst und der Künst­ler­so­zi­al­kas­se.

Stichworte: , , ,

Kommentar-Feed RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: