Beiträge zum Stichwort »Süd­stadt«

»Rauch­zei­chen ei­nes Bau­denk­mals« – Der skan­da­lö­se Ver­fall des äl­te­sten Hau­ses der Süd­stadt

13. Juli 2017 | von
»Rauch­zei­chen ei­nes Bau­denk­mals« – Der skan­da­lö­se Ver­fall des äl­te­sten Hau­ses der Süd­stadt

In pro­mi­nen­te­ster La­ge an der Schwa­ba­cher Stra­ße ver­fällt ein ma­le­ri­sches An­we­sen. Die Aus­stat­tung des Bau­denk­mals fällt dem Van­da­lis­mus zum Op­fer, Schlag­zei­len macht das Ge­mäu­er als es zum Tat­ort ei­nes Tö­tungs­de­likts wird und ein Jahr spä­ter steht es in Flam­men. Und die Stadt sieht weg. Die im Volks­mund so ge­nann­te »Pech­hüttn« ist al­les an­de­re als ei­ne Hüt­te. Viel­mehr thront die ehe­ma­li­ge Aus­flugs­gast­stät­te ... [wei­ter]



Zeit­sprün­ge

13. Mai 2017 | von
Zeit­sprün­ge

Schon im Jahr 2008 hat der Für­ther Fo­to­graf Ro­bert Söll­ner hi­sto­ri­sche An­sichts­kar­ten mit Für­ther Mo­ti­ven nach­fo­to­gra­fiert, al­so die da­ma­li­ge Auf­nah­me­si­tua­ti­on re­kon­stru­iert und am glei­chen Ort aus glei­cher Per­spek­ti­ve ein ak­tu­el­les Fo­to an­ge­fer­tigt. Bei­de Bil­der hat er dann je­weils zu ei­nem drit­ten über­ein­an­der­ge­legt und so gleich­sam ei­nen Zeit­sprung über gut 100 Jah­re kon­ser­viert. Die Er­geb­nis­se sind ... [wei­ter]



P&P darf sich wie­der ein­mal aus Ver­pflich­tun­gen her­aus­mo­geln

23. Mai 2016 | von
P&P darf sich wie­der ein­mal aus Ver­pflich­tun­gen her­aus­mo­geln

»Steht die Stadt Fürth zu ih­ren Auf­la­gen oder lässt man sich ein wei­te­res Mal vom Bau­trä­ger P&P an der Na­se her­um­füh­ren?«, so frag­ten wir als GRÜ­­NEN-Stadt­­­rats­frak­ti­on an­läss­lich der Sit­zung des Bau- und Werk­aus­schus­ses am 6. April 2016. Auf der Ta­ges­ord­nung stand un­ter TOP 10.1. ei­ne Be­schluss­fas­sung zur »Stell­platz­ab­lö­sung für 22 Kraft­fahr­zeu­ge in der Ka­ro­li­nen­stra­ße 86« ... [wei­ter]



Das wun­der­tä­ti­ge Hei­li­gen­bild

1. Februar 2016 | von
Das wun­der­tä­ti­ge Hei­li­gen­bild

Der strah­lend wei­ße Turm der Hein­richs­kir­che ist das kaum um­strit­te­ne Wahr­zei­chen der Süd­stadt. Der wei­ße Turm ist so auf­fäl­lig, dass er im 2. Welt­krieg in Moos­grün um­ge­stri­chen wur­de. Über vie­le Jahr­zehn­te war St. Hein­rich die ein­zi­ge ver­putz­te Kir­che in Fürth, ihr ver­ein­fach­ter Ba­rock wirkt zwar auf man­chen tri­vi­al, aber es gibt auch an­de­re Mei­nun­gen: »Das gan­ze We­sen der Kir­che hat ei­ne durch nichts un­ter­bro­che­ne Har­mo­nie« ... [wei­ter]



Kul­tur­ring C – Gast­spiel 2015

2. Oktober 2015 | von
Kul­tur­ring C – Gast­spiel 2015

Die Für­ther Künst­ler und ih­re Gä­ste la­den am 24. und 25.10.2015 wie­der zum Gast­spiel – den all­jähr­li­chen Ate­lier­ta­gen im Ok­to­ber. Es gibt wie je­des Jahr viel zu se­hen, Be­kann­tes und Be­währ­tes, aber auch viel Über­ra­schen­des, Ein­zel­auf­trit­te, Paa­run­gen und Grup­pie­run­gen mit den un­ter­schied­lich­sten Dar­bie­tun­gen. Da füh­ren zum Bei­spiel der Ma­ler Chri­stoph Haupt und die Sän­ge­rin Si­mo­ne ... [wei­ter]



»Die Zeit ist ka­putt«

14. Juni 2015 | von
»Die Zeit ist ka­putt«

So sprach einst Hans Al­bers als Ba­ron Münch­hau­sen im gran­dio­sen UfA-Ju­bi­lä­ums­film von 1943, und es muß im Nach­hin­ein Wun­ders neh­men, daß im spä­ten Na­zi­reich ein so an­spie­lungs­rei­cher Satz un­be­an­stan­det durch die Zen­sur kam. Seit ein paar Ta­gen ist auch in Fürth die Zeit ka­putt, je­den­falls für mich, der ich werk­tags au­ßer Sa (nicht 24.12., 31.12.) des Mor­gens zum Haupt­bahn­hof ha­ste und bei­zei­ten nach der gro­ßen Uhr im ... [wei­ter]



Auf Tauch­sta­ti­on im Süd­stadt­park: Kon­zept­stu­die zum ge­plan­ten An­bau der Wil­helm-Lö­he-Hoch­schu­le

26. Februar 2015 | von
Auf Tauch­sta­ti­on im Süd­stadt­park: Kon­zept­stu­die zum ge­plan­ten An­bau der Wil­helm-Lö­he-Hoch­schu­le

Der Für­ther Süd­stadt­park ge­hört oh­ne Zwei­fel zu den größ­ten Er­folgs­ge­schich­ten der jün­ge­ren Für­ther Stadt­ent­wick­lung: Er gilt in der ge­sam­ten Re­pu­blik als bei­spiel­haft und wur­de mehr­fach aus­ge­zeich­net. Mit et­was au­gen­zwin­kern­der Über­trei­bung kann man sa­gen, daß der Süd­stadt­park für die Für­ther Süd­stadt ei­ne ähn­li­che Be­deu­tung hat wie der Cen­tral Park für New York... Der jetzt in er­heb­li­chem ... [wei­ter]



Denk­mal­stadt mit Trau­er­flor

9. Oktober 2014 | von
Denk­mal­stadt mit Trau­er­flor

Ein Trau­er­flor ziert seit über ei­nem Jahr das »Denk­mal­stadt Fürth«-Schild am Fran­ken­schnell­weg. Zehn­tau­sen­de von Au­tos und ent­spre­chend vie­le Au­to- und Mit­fah­rer se­hen täg­lich den Trau­er­flor und nie­mand wun­dert sich, ge­schwei­ge denn: nimmt An­stoß dar­an. War­um auch? Wer im­mer das Schild mit dem schwar­zen Band ver­se­hen hat­te oder be­wusst ge­se­hen hat, der wuss­te Be­scheid über Fürth ... [wei­ter]



»Die Mie­ten müs­sen wei­ter stei­gen!«

9. April 2014 | von
»Die Mie­ten müs­sen wei­ter stei­gen!«

Knapp drei­ßig Men­schen lie­fen bei be­stem Wet­ter von der be­leb­ten In­nen­stadt in die Für­ther Süd­stadt. Im Ge­päck hat­ten sie Trans­pa­ren­te, Schil­der, Mas­ken, Sekt und Mu­sik. Ihr Ziel: Ei­ne Mu­ster­woh­nung mit 66,00 m² Wohn­raum, die für knapp 200.000 € ver­kauft wer­den soll. Al­ler­dings han­del­te es sich bei den Be­su­che­rIn­nen nicht um sol­che, die sich tat­säch­lich für die Im­mo­bi­lie in­ter­es­sier­ten. ... [wei­ter]



Kul­tur­ring C – Gast­spiel 2012

23. Oktober 2012 | von
Kul­tur­ring C – Gast­spiel 2012

Am 20. und 21. Ok­to­ber 2012 lud der Kul­tur­ring C zum »Gast­spiel 2012«, dem Für­ther Kunst­wochenende ein. Auch in die­sem Jahr wa­ren wie­der in­ter­es­san­te Ein­blicke in Für­ther Ate­lies und Ga­le­ri­en zu se­hen, die wir den ge­neig­ten Le­sern der »Für­ther Frei­heit« nicht vor­ent­hal­ten wol­len. In der »kunst ga­le­rie fürth« zeigt(e) Ol­ga von Moo­ren­de ih­re Klei­der- und Hut­ent­wür­fe. ... [wei­ter]



Jen­seits al­ler Greu­ther-Eu­pho­rie

28. Juli 2012 | von
Jen­seits al­ler Greu­ther-Eu­pho­rie

Seit je­ner über­wäl­ti­gen­den Auf­stiegs­fei­er vor dem Rat­haus ha­ben sich -zig­tau­sen­de als Spiel­ver­ei­ni­gungs­fans ge­outet. Vie­le Pro­jek­te zur Un­ter­stüt­zung des ge­lieb­ten Ver­eins sind im Lau­fen. Grün-Weiß ist die Far­be der Sai­son und von SPD-Mehr­heit bis zum Neo-Na­­zi ver­sucht man vom po­si­ti­ven Image die­ser Kom­bi­na­ti­on zu pro­fi­tie­ren. Doch im Ver­lauf der all­um­fas­sen­den Eu­pho­rie muss man lei­der, lei­der ei­ni­ge ... [wei­ter]



Ein Le­ben in Fürth

26. Dezember 2011 | von
Ein Le­ben in Fürth

Am 18.06.1923 er­blick­te mei­ne Oma Hil­de­gard Ka­tha­ri­na För­ster in der Für­ther Alt­stadt das Licht der Welt. Die Zei­ten wa­ren da­mals re­la­tiv gut: Al­le hat­ten ei­ne Abeit, ver­dien­ten zwar we­nig, aber wenn al­le zu­sam­men­hal­fen war ge­nug Geld da, um gut le­ben zu kön­nen. Oma wur­de da­heim er­zo­gen und ging am Kir­chen­platz in die Schu­le. Als die NSDAP an die Macht kam, ging (muß­te ge­hen) mei­ne Oma zum BDM ... [wei­ter]