Beiträge zum Stichwort »Ge­schich­te«

Ver­blas­sen­de Er­in­ne­run­gen – Vom Um­gang mit Ex­po­na­ten im Lud­wig Er­hard Zen­trum

30. September 2018 | von
Ver­blas­sen­de Er­in­ne­run­gen – Vom Um­gang mit Ex­po­na­ten im Lud­wig Er­hard Zen­trum

Seit lan­gem ist das (neu­mo­di­scher­wei­se oh­ne Bin­de­stri­che ge­schrie­be­ne) Lud­wig Er­hard Zen­trum (LEZ) in der öf­fent­li­chen Dis­kus­si­on, vor­nehm­lich we­gen der viel­fach als un­an­ge­mes­sen gi­gan­to­ma­nisch emp­fun­de­nen Er­schei­nung sei­nes Neu­baus di­rekt am Rat­haus. Im In­ne­ren der Ein­rich­tung wer­den al­le Re­gi­ster mo­der­nen Edu­tain­ments ge­zo­gen: Über­all leuch­tet und plap­pert es aus Mul­ti­me­dia-Sta­tio­nen, es wur­de in der Aus­stel­lung ... [wei­ter]



200 Jah­re ei­gen­stän­dig – (k)ein Grund zum Fei­ern?

19. August 2018 | von
200 Jah­re ei­gen­stän­dig – (k)ein Grund zum Fei­ern?

Seit ei­ni­ger Zeit lau­fen die Ver­an­stal­tun­gen der Stadt Fürth zum Fest­jahr »200 Jah­re ei­gen­stän­dig«. Dies reicht im Fest­pro­gramm von Vor­trä­gen und Aus­stel­lung über Il­lu­mi­na­tio­nen, Sport­ver­an­stal­tun­gen und Be­grü­nun­gen bis hin zu den Baye­ri­schen Thea­ter­ta­gen. Ver­ein­zelt wur­de je­doch die Fra­ge laut, ob es für 2018 über­haupt ei­nen Grund zum Fei­ern ge­be, da Fürth be­reits seit 1808 Stadt ... [wei­ter]



In Krieg und Frie­den – Ei­ne Zeit­zeu­gin be­rich­tet

25. März 2018 | von
In Krieg und Frie­den – Ei­ne Zeit­zeu­gin be­rich­tet

In sei­ner ver­dienst­vol­len Rei­he von Er­in­ne­rungs­bän­den ver­öf­fent­licht der Zeit­gut Ver­lag seit nun­mehr 20 Jah­ren Be­rich­te aus der Fe­der von Zeit­zeu­gen, die nicht den An­spruch be­son­de­rer Pro­mi­nenz er­he­ben. Aus dem ei­ge­nen Er­le­ben ent­ste­hen so le­ben­di­ge und in­di­vi­du­el­le Bei­trä­ge zur All­tags­ge­schich­te, die sich in ih­rem er­zäh­len­den Stil an ein brei­te­res Pu­bli­kum wen­den. Ihr Vor­teil ist der un­mit­tel­ba­re ... [wei­ter]



»Denk­mal­stadt Fürth« – Geht der kom­mer­zi­ell ge­trie­be­ne Kahl­schlag wei­ter?

16. Januar 2018 | von
»Denk­mal­stadt Fürth« – Geht der kom­mer­zi­ell ge­trie­be­ne Kahl­schlag wei­ter?

Nun lie­gen die Plä­ne von P&P für die Re­vi­ta­li­sie­rung des Ci­ty-Cen­ters auf dem Tisch. Am 17. Ja­nu­ar wer­den sie den Stadt­rä­ten im Bau- und Werk­aus­schuss vor­ge­stellt. Nach den Er­fah­run­gen mit der Neu­en Mit­te wä­re ein ent­wickel­tes Pro­blem­be­wusst­sein bei den Ver­ant­wort­li­chen auf Sei­ten der Stadt zu er­war­ten ge­we­sen. Die Freu­de, dass sich P&P des Pro­blem­kin­des an­nimmt, scheint je­doch ganz of­fen­sicht­lich al­le Vor­sicht ... [wei­ter]



Fürths frag­wür­di­ger Um­gang mit Ge­schich­te

11. Dezember 2017 | von
Fürths frag­wür­di­ger Um­gang mit Ge­schich­te

Es ist nur ei­ne Klei­nig­keit, ei­nen Irr­tum rich­tig zu stel­len, soll­te man mei­nen. Die ‘Stadt­Zei­tung’, her­aus­ge­ge­ben vom Bür­­ger­­mei­­ster- und Pres­se­amt, brach­te am 8.11.2017 ein Ge­winn­spiel mit der Fra­ge nach dem Da­tum der Orts­grün­dung (um 760) und ver­wech­sel­te die­ses mit der 1. ur­kund­li­chen Er­wäh­nung (1007). Ich mach­te auf den Feh­ler auf­merk­sam... In der näch­sten Aus­ga­be hieß ... [wei­ter]



»Rauch­zei­chen ei­nes Bau­denk­mals« – Der skan­da­lö­se Ver­fall des äl­te­sten Hau­ses der Süd­stadt

13. Juli 2017 | von
»Rauch­zei­chen ei­nes Bau­denk­mals« – Der skan­da­lö­se Ver­fall des äl­te­sten Hau­ses der Süd­stadt

In pro­mi­nen­te­ster La­ge an der Schwa­ba­cher Stra­ße ver­fällt ein ma­le­ri­sches An­we­sen. Die Aus­stat­tung des Bau­denk­mals fällt dem Van­da­lis­mus zum Op­fer, Schlag­zei­len macht das Ge­mäu­er als es zum Tat­ort ei­nes Tö­tungs­de­likts wird und ein Jahr spä­ter steht es in Flam­men. Und die Stadt sieht weg. Die im Volks­mund so ge­nann­te »Pech­hüttn« ist al­les an­de­re als ei­ne Hüt­te. Viel­mehr thront die ehe­ma­li­ge Aus­flugs­gast­stät­te ... [wei­ter]



200 Jah­re Stadt Fürth (1808 – 2018) – Nur ein Re­chen­feh­ler?

10. Juli 2017 | von
200 Jah­re Stadt Fürth (1808 – 2018) – Nur ein Re­chen­feh­ler?

Seit 2016 ver­neh­men wir mit zu­neh­men­der Häu­fig­keit Nach­rich­ten zum Ju­bi­lä­um ‘200 Jah­re Stadt Fürth’ im Jahr 2018. Das ist in­halt­lich falsch. Fürth wur­de 1808 mit dem baye­ri­schen Ge­mein­de­edikt zur ‘Stadt 2. Klas­se’ er­ho­ben. Da­bei zeigt der Zu­satz ‘2. Klas­se’ kei­ne recht­li­che Min­der­stel­lung an. Er re­gelt für Städ­te über 10.000 Ein­woh­ner den Um­fang und die Be­sol­dung ... [wei­ter]



Zeit­sprün­ge

13. Mai 2017 | von
Zeit­sprün­ge

Schon im Jahr 2008 hat der Für­ther Fo­to­graf Ro­bert Söll­ner hi­sto­ri­sche An­sichts­kar­ten mit Für­ther Mo­ti­ven nach­fo­to­gra­fiert, al­so die da­ma­li­ge Auf­nah­me­si­tua­ti­on re­kon­stru­iert und am glei­chen Ort aus glei­cher Per­spek­ti­ve ein ak­tu­el­les Fo­to an­ge­fer­tigt. Bei­de Bil­der hat er dann je­weils zu ei­nem drit­ten über­ein­an­der­ge­legt und so gleich­sam ei­nen Zeit­sprung über gut 100 Jah­re kon­ser­viert. Die Er­geb­nis­se sind ... [wei­ter]



Na­tio­na­li­sten beim Ern­te­dank-Um­zug?

19. Oktober 2016 | von
Na­tio­na­li­sten beim Ern­te­dank-Um­zug?

Sehr ge­ehr­te Da­men und Her­ren, als er­stes möch­te ich mich in die­sem of­fe­nen Brief für die im­mer wie­der­keh­ren­de tol­le Or­ga­ni­sa­ti­on der »Kärwa« be­dan­ken, die ich als Für­ther sehr zu schät­zen ge­lernt ha­be. Auch konn­te ich wie je­des Jahr wie­der mit der gan­zen Fa­mi­lie dem Ern­te­dank-Um­zug be­ob­ach­ten. Lei­der muss­te ich aber die­ses Jahr mit Ent­set­zen und gro­ßem Un­ver­ständ­nis fest­stel­len, dass ... [wei­ter]



Kaf­fee­zau­be­rer

12. Oktober 2016 | von
Kaf­fee­zau­be­rer

Hel­mut Ha­berkamm und sein neu­er Ro­man Das Kaf­fee­haus im Aisch­grund sind hier ein paar Zei­len wert! Die Rah­men­hand­lung: Der Bau­ern­sohn Mi­cha­el Weg­mann wan­dert nach Ame­ri­ka aus und kehrt 1867 als wohl­ha­ben­der und »ge­reif­ter« Mann in sei­nen Ge­burts­ort Pep­pen­höch­städt zu­rück. Ent­ge­gen den all­ge­mei­nen Er­war­tun­gen ent­wickelt sich sein neu­es Kaf­fee­haus zu ei­nem re­gio­na­len An­zie­hungs­punkt. »Ge­sell­schaft­li­che Um­brü­che wie ... [wei­ter]



Lud­wig Er­hard und Fürths Vä­ter des Wirt­schafts­wun­ders in der NS-Zeit

8. März 2016 | von
Lud­wig Er­hard und Fürths Vä­ter des Wirt­schafts­wun­ders in der NS-Zeit

Lud­wig Er­hard, dem zu Leb­zei­ten die Eh­ren­bür­ger­wür­de in Fürth ver­wehrt wur­de, wird der­zeit ein nach ihm be­nann­tes Zen­trum er­rich­tet. Nach­dem ich im Jah­re 2013 mein Ent­set­zen über die Er­geb­nis­se des Ar­chi­tek­ten­wett­be­wer­bes für das Lu­d­wig-Er­hard-Zen­trum ar­ti­ku­liert hat­te, wur­de ich von ver­schie­de­nen Sei­ten auf Ar­chiv­fund­stücke zu Er­hards Rol­le in der Zeit des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus auf­merk­sam ge­macht. Drei Vä­ter ... [wei­ter]



An­mer­kun­gen zum Do­ku­men­tar­film »Li­ga Te­re­zin« im Ba­by­lon-Ki­no

10. Februar 2016 | von
An­mer­kun­gen zum Do­ku­men­tar­film »Li­ga Te­re­zin« im Ba­by­lon-Ki­no

Am Mitt­woch, dem 3. Fe­bru­ar, wur­de im Ba­­by­­­lon-Ki­­no der Do­ku­men­tar­film »Li­ga Te­re­zin« ge­zeigt, mit ei­ner Po­di­ums­dis­kus­si­on im An­schluss, an der ich als Über­set­zer teil­ge­nom­men ha­be. In der Aus­ga­be der Für­ther Nach­rich­ten vom 8. Fe­bru­ar hat Alex­an­der Pfa­eh­ler über die Ver­an­stal­tung be­rich­tet: »Fuß­ball-Li­­ga im KZ – Fan­pro­jekt hol­te Do­ku­men­tar­film ins Für­ther Ba­­by­­­lon-Ki­­no«. Der Ar­ti­kel ist lei­der ... [wei­ter]