Beiträge zum Stichwort »Firmen«

»Neue Mit­te« – Der Denk­mal-Fre­vel geht wei­ter!

17. Dezember 2013 | von
»Neue Mit­te« – Der Denk­mal-Fre­vel geht wei­ter!

Und wie­der wird die Gei­stes­hal­tung der Stadt­spit­ze of­fen­bar: Wäh­rend man pri­vat­fi­nan­zier­te, denk­mal­schutz­ge­rech­te Sa­nie­run­gen in Fürth über den Klee lobt, scheint man im »ei­ge­nen Haus« eher ge­nau das Ge­gen­teil zu ma­chen. In der letz­ten Bau-und Werks­aus­schuss-Sit­zung des Jah­res wird un­ter dem Punkt »Mit­tei­lun­gen« den an­we­sen­den Stadt­rä­ten mit­ge­teilt, dass das letz­te noch ver­blie­be­ne Ein­zel­denk­mal ... [wei­ter]



MIB ver­spielt in Fürth sei­nen gu­ten Ruf

17. Juni 2013 | von
MIB ver­spielt in Fürth sei­nen gu­ten Ruf

Of­fe­ner Brief der Bür­ger­initia­ti­ve »Ei­ne bes­se­re Mit­te für Fürth« und des Ver­eins »Wir sind Fürth«: Sehr ge­ehr­ter Herr Hüls­beck, wir wen­den uns in ei­nem of­fe­nen Brief an Sie als Auf­sichts­rats­mit­glied der MIB AG. Wie Sie wis­sen, ent­wickelt MIB in Fürth ge­ra­de ei­nen neu­en Ein­kaufs­schwer­punkt in der Ru­dolf-Breit­scheid-Stra­ße. Die Bür­ger­initia­ti­ve »Ei­ne bes­se­re Mit­te für Fürth« und der Ver­ein »Wir sind Fürth e. V.« be­grü­ßen ... [wei­ter]



Fürth am Schei­de­weg: Wi­der den amt­li­chen Van­da­lis­mus

27. Mai 2013 | von
Fürth am Schei­de­weg: Wi­der den amt­li­chen Van­da­lis­mus

Of­fe­ner Brief der Bür­ger­initia­ti­ve »Ei­ne bes­se­re Mit­te für Fürth« und des Ver­eins »Wir sind Fürth« an die Be­zirks­re­gie­rung Mit­tel­fran­ken: Sehr ge­ehr­ter Herr Re­gie­rungs­prä­si­dent, die Stadt Fürth be­gehrt, für die Schaf­fung ei­nes Ein­kaufs­zen­trums den denk­mal­ge­schütz­ten Fest­saal des Park-Ho­tels, Ru­dolf-Breit­scheid-Stra­ße 15, zu be­sei­ti­gen. Auf­grund der her­aus­ra­gen­den Be­deu­tung des Bau­denk­mals und des­sen In­te­grier­bar­keit ... [wei­ter]



Wie­der ein Denk­mal we­ni­ger in der »Denk­mal­stadt« Fürth?

15. Februar 2013 | von
Wie­der ein Denk­mal we­ni­ger in der »Denk­mal­stadt« Fürth?

Of­fe­ner Brief der Bür­ger­initia­ti­ve »Ei­ne bes­se­re Mit­te für Fürth«: Sehr ge­ehr­ter Herr Dr. Gop­pel, der Fest­saal des Park-Ho­tels in Fürth und sei­ne Fas­sa­de müs­sen vor der Zer­stö­rung be­wahrt wer­den. Das Denk­mal ist durch die Plä­ne des Leip­zi­ger Pro­jekt­ent­wick­lers MIB für ei­nen »Ein­kaufs­schwer­punkt« in der Ru­dolf-Breit­scheid-Stra­ße in sei­ner Exi­stenz be­droht. Die Stadt Fürth wer­tet den er­war­te­ten Ef­fekt ... [wei­ter]



1 Bau­denk­mal, 2 Stun­den, 1000 Be­su­cher

17. Dezember 2012 | von
1 Bau­denk­mal, 2 Stun­den, 1000 Be­su­cher

Of­fe­ner Brief der Bür­ger­initia­ti­ve »Ei­ne bes­se­re Mit­te für Fürth«, ver­faßt im Rück­blick auf den von der Stadt Fürth ver­an­stal­te­ten »Tag der of­fe­nen Tür« im Park-Ho­tel am 15.12.2012: Sehr ge­ehr­ter Herr Ober­bür­ger­mei­ster, lie­ber Tho­mas Jung, wir freu­en uns, Ih­nen von ei­nem ge­lun­ge­nen Tag der of­fe­nen Tür im Park-Ho­tel be­rich­ten zu dür­fen. Ent­ge­gen Ih­rer Be­fürch­tung, dass die Ver­an­stal­tung nur auf we­nig In­ter­es­se sto­ßen könn­te ... [wei­ter]



Ein Bei­trag zur »Saal­schlacht«

14. Dezember 2012 | von
Ein Bei­trag zur »Saal­schlacht«

Die Bür­ger­initi­ta­ti­ve »Ei­ne bes­se­re Mit­te für Fürth« hat der Stadt Fürth die Mit­wir­kung am für den 15.12.2012 an­ge­setz­ten »Tag der of­fe­nen Tür« im Park-Ho­­tel an­ge­bo­ten. Die Ant­wort von Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Jung ist der An­laß zu fol­gen­der Stel­lung­nah­me: Sehr ge­ehr­ter Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Jung, in Ih­rer Ant­wort an die BI Bes­se­re Mit­te Fürth, die mir wei­ter­ge­lei­tet wur­de, ... [wei­ter]



Die Spie­gel­glas-Stadt Fürth

3. Oktober 2012 | von
Die Spie­gel­glas-Stadt Fürth

In Fürth nahm die Spie­gel­glas- und Spie­gel­in­du­strie seit Be­ginn des 19. Jh. ei­nen be­mer­kens­wer­ten Auf­schwung. In die­sem Pro­zess fiel jü­di­schen Kauf­leu­ten ei­ne her­aus­ra­gen­de Rol­le zu. Bis 1857 hat­te sich das Spie­gel­glas- und Spie­gel­ge­wer­be in Fürth auf Fir­men­ebe­ne wie folgt ent­wickelt: Es gab 19 Spie­gel­glas­fa­bri­ken, zwei Spie­gel­fa­bri­ken, 26 Spie­gel­glas­hand­lun­gen und fünf Glas­hand­lun­gen. ... [wei­ter]



Er­staun­li­che (?) Er­geb­nis­se des Ar­chi­tek­tur­wett­be­wer­bes zur Neu­en Mit­te Fürth

21. September 2012 | von
Er­staun­li­che (?) Er­geb­nis­se des Ar­chi­tek­tur­wett­be­wer­bes zur Neu­en Mit­te Fürth

Nun lie­gen Sie al­so vor, die Er­geb­nis­se des mit ho­hen Er­war­tun­gen aus­ge­lob­ten Ar­chi­tek­tur­wett­be­wer­bes »Neue Mit­te«. Sieht man sich die Ar­bei­ten ge­nau­er an, so fällt auch dem Lai­en so­fort auf, daß kein Ent­wurf auch nur an­satz­wei­se ei­nem der an­de­ren äh­nelt. Mit ei­ner Aus­nah­me wer­den da völ­lig un­ter­schied­li­che neue Kon­zep­te vor­ge­tra­gen zu ei­ner doch ei­gent­lich klar und ... [wei­ter]



Ei­ne Kind­heit in der Süd­stadt

20. März 2011 | von
Ei­ne Kind­heit in der Süd­stadt

Im Jah­re 1966 zo­gen mei­ne El­tern von der en­gen Woh­nung in der Gu­stav­stra­ße in ei­ne we­sent­lich ge­räu­mi­ge­re Blei­be in der Für­ther Süd­stadt, in die Salz­stra­ße 8, in der frü­her ein Milch­ge­schäft sei­ne Räu­me hat­te. Ent­spre­chend groß war die Woh­nung, bzw. das Schlaf­zim­mer mei­ner El­tern, das war der Ver­kaufs­raum des Milch­la­dens ge­we­sen. Man er­kennt es noch ... [wei­ter]



Bahn-Bau­stel­le Für­ther Bo­gen – das vier­te Jahr

12. Februar 2011 | von
Bahn-Bau­stel­le Für­ther Bo­gen – das vier­te Jahr

Man er­in­ne­re sich: 2008 wur­de mit dem Aus­bau des »Für­ther Bo­gens« für die S 1 be­gon­nen. Be­sei­ti­gung ei­ner Men­ge von Klein­gär­ten, Bau­tä­tig­kei­ten bis an Grund­stücks­gren­zen, rie­si­ge Erd­be­we­gun­gen, Mon­s­ter­ma­schi­nen oh­ne Lärm­schutz zur Ver­sen­kung von Bohr­pfäh­len, Be­to­nie­rungs­ar­bei­ten und Neu­bau von Un­ter- bzw. Über­füh­run­gen, Gleis­bau, Ober­lei­tungs­bau... Und das mo­men­ta­ne Er­geb­nis? Es lie­gen zwei Fern­bahn­glei­se ... [wei­ter]



»Wa­ter Makes Mo­ney«: Eu­ro­pa-Pre­mie­re in Fürth

16. September 2010 | von

Dem Für­ther So­zi­al­fo­rum ist es in Zu­sam­men­ar­beit mit den Kreis­ver­bän­den von Bünd­nis 90/Die Grü­nen – Fürth Stadt und Land und dem Für­ther Was­ser­bünd­nis ge­lun­gen, die eu­ro­pa­wei­te Pre­mie­re des Films »Wa­ter makes Mo­ney« nach Fürth, als dem ein­zi­gen Pre­mie­ren­spiel­ort in der Me­tro­pol­re­gi­on, zu ho­len. Die Ur­auf­füh­rung fin­det am 23. Sep­tem­ber um 19 Uhr im Ba­­by­­­lon-Ki­­no statt. ... [wei­ter]



»Sol­che Kunst ehrt ih­ren Mei­ster...«

14. Juli 2010 | von
»Sol­che Kunst ehrt ih­ren Mei­ster...«

Jo­hann Ge­org Geismann wird in From­berg bei Sulz­bach-Ro­sen­berg als Sohn des Edel­hof-Be­sit­zers Ge­org Geismann und des­sen Frau Mar­ga­re­te ge­bo­ren. Der Va­ter ist seit den 1860er Jah­ren an der Für­ther Braue­rei in der Bäu­men­stra­ße be­tei­ligt, die er dann am 29. Ju­ni 1967 von den Ge­brü­dern Ott­mann über­nimmt. Schon zu Jo­hann Geismanns Schul­zeit kommt die Fa­mi­lie so nach Fürth ... [wei­ter]