Kul­tur

Ka­ba­le und Kul­tur­kür­zun­gen

10. September 2010 | von
Ka­ba­le und Kul­tur­kür­zun­gen

Noch be­vor sich der Re­no­vie­rungs­ge­ruch ver­flüch­tigt hat, wird beim neu­en Stadt­mu­se­um be­reits der Rot­stift an­ge­setzt. Die Öff­nungs­zei­ten, die bis­her le­dig­lich äu­ßerst un­über­sicht­lich wa­ren, wer­den nun zwar flur­be­rei­nigt, aber ge­kürzt. Mon­tag und Frei­tag bleibt das Mu­se­um jetzt ge­schlos­sen. Die Für­ther Nach­rich­ten ha­ben ei­ne nicht ganz un­wich­ti­ge Mei­nungs­trä­ge­rin, näm­lich die frü­he­re Stadt­hei­mat­pfle­ge­rin ... [wei­ter]



Mei­ster der Mi­nia­tu­ren

3. September 2010 | von
Mei­ster der Mi­nia­tu­ren

Den Künst­ler und In­ge­nieur, den nach­ge­ra­de in­ge­niö­sen Künst­ler Pe­ter Schmidt durf­ten wir be­reits an­läß­lich sei­ner er­sten Aus­stel­lung in Fürth ken­nen­ler­nen. Im Rah­men des Für­ther Ei­­sen­­bahn-Ju­­bi­lä­um­s­jah­­res und des Kunst-Events »Auf der Schie­ne – Ne­ben der Spur« stellt der sub­ver­si­ve Mei­ster aus As­perg erst­mals sein neu­estes Werk »Wem ge­hört der Bahn­hof?« vor. Neu­lich erst hat der Nürn­ber­ger ... [wei­ter]



Für­ther Ta­lent stellt in Nürn­berg aus

22. August 2010 | von
Für­ther Ta­lent stellt in Nürn­berg aus

Be­kann­ter­ma­ßen sind Kon­ver­tier­te die Strengst-Gläu­­bi­­gen. Ähn­lich ver­hält es sich oft mit Wahl-Be­hei­­ma­te­ten. Max Bau­mer stammt ur­sprüng­lich aus Re­gens­burg und kam zum Stu­di­um an der Kunst­aka­de­mie ins schö­ne Fran­ken, wo er sich Fürth als Wohn- und Le­bens­mit­tel­punkt aus­wähl­te. Nach mitt­ler­wei­le 33 Jah­ren Klee­blatt­stadt ver­rät nur mehr sein leicht baye­risch ge­färb­ter Ak­zent, dass er kein ge­bür­ti­ger Für­ther ... [wei­ter]