Wo ist der be­schis­sen­ste Geh­steig ?

22. Februar 2012 | von | Kategorie: Umwelt

Bei ei­nem Spa­zier­gang ge­stern Nach­mit­tag trat ich mal wie­der in ei­ne je­ner ekel­haf­ten Hin­ter­las­sen­schaf­ten die­ser un­schul­di­gen Geh­steig­schei­ßer. Wäh­rend es in der Alt­stadt – wahr­schein­lich durch die re­gel­mä­ßi­ge Ab­sau­gung durch städ­ti­sches Per­so­nal – we­sent­lich sau­be­rer ge­wor­den ist, gibt es Stra­ßen, da sind die Tret­mi­nen ver­stärkt zu fin­den.

Hundedreck auf Fürther Gehsteig (Foto: Alfred Schermann)

Hun­de­dreck auf Für­ther Geh­steig (Fo­to: Al­fred Scher­mann)

Ich ru­fe hier­mit zum un­do­tier­ten Wett­be­werb auf: Wo ist der ver­schis­sen­ste Geh­steig in Fürth ?

Durch die Kom­men­tar­funk­ti­on für die­sen Ar­ti­kel könnt ihr je­der­zeit wei­te­re Bei­spie­le ins Netz stel­len...

Mei­ne Er­fah­run­gen:

Flöß­au­stra­sse / Ecke Ley­her­stra­sse: Ei­ne Bom­be nach der an­de­ren (ge­zählt 12)!

Lan­ge Stra­ße ab Kof­fer­fa­brik: Auf ca. 75 m et­wa 10 Hau­fen!

Be­zeich­nend scheint zu sein, dass die­se Hin­ter­las­sen­schaf­ten in der Nä­he von je­nen an­ony­men Ap­par­te­ment­häu­sern zu fin­den sind, die dort nur so aus dem Bo­den ge­schos­sen sind.

Das The­ma Hun­de in der Stadt ist ja so­wie­so ein ewi­ges, aber zu­min­dest könn­te man er­war­ten, dass die Ex­kre­men­te von den Be­sit­zern je­ner ar­men Krea­tu­ren ent­sorgt wer­den (je­den­falls gibt es da­zu ei­ne Ver­ord­nung!).

9 Kommentare zu »Wo ist der be­schis­sen­ste Geh­steig ?«:

  1. Philipp sagt:

    Brau­nen Dreck hat­ten wir doch erst kürz­lich als The­ma hier, zu­min­dest was das Ge­dan­ken­gut an­geht...

  2. Zum The­ma »Hun­de­hal­tung in der Stadt« ha­be ich mich auch schon mal aus­ge­las­sen...

  3. Doc Bendit sagt:

    Al­so der »Häu­fung« jetzt im Früh­jahr liegt wohl die Wit­te­rung der letz­ten Wo­chen zu­grun­de, da wur­de so man­ches Ge­schäft wohl im Schnee ver­steckt. Funk­tio­niert na­tür­lich nicht dau­er­haft, ist wie Atom­müll im Är­mel­ka­nal ver­sen­ken – ir­gend­wann kommt die Schei­ße wie­der zum Vor­schein...

  4. Stimmt schon, aber wenn die stei­gen­den Tem­pe­ra­tu­ren Schnee, Eis und kon­ser­vier­te Kacke auf­tau­en, dann wer­den auch die zu­stän­di­gen Ma­kro- und Mi­kro-Or­ga­nis­men wie­der mun­ter und kön­nen mit Ih­rer zer­set­zen­den Tä­tig­keit be­gin­nen. Wo­bei sie in Fürth lei­der kaum hin­ter­her­kom­men...

  5. André Rupprecht sagt:

    Das Are­al rund um die ehe­ma­li­ge Humbser Braue­rei ist auch sehr be­schis­sen bzw. ver­schis­sen. Vor al­lem die un­te­re Herrn­stra­ße. Über­all lie­gen die brau­nen und fie­sen Mi­nen, kaum zu se­hen, hin­ter­häl­tig war­tend auf Fuß­gän­ger die hin­ein­tre­ten.

    Be­son­ders per­fi­de: Zu­letzt ge­tarnt un­ter Schnee!

    Je­der der ein­mal in so ei­nen (Sor­ry) Scheiß­hau­fen ge­tre­ten kennt das Ge­fühl! Aber die dicken Zol­len lie­gen über­all. Schlimm wird es nur wenn man in so ei­nen Hau­fen tritt und es nicht be­merkt. Da lan­det der Rest vom Fest gern im Fuß­raum des Au­tos oder auf dem Gang der Woh­nung. Die ar­men Hund kön­na ja nix da­für....

  6. Gummibaerla sagt:

    Das wird die Stadt nie in den Griff be­kom­men .... Ich ma­che mei­nen »Hau­fen« schon im­mer weg ! Man mö­ge mal auf die Bür­ger ach­ten –> kaum setzt mein Hund et­was hin, so wird so­fort ge­schimpft. Sie kön­nen es ein­fach nicht ab­war­ten, bis ich mei­ne Tü­te raus ge­holt ha­be. Aber wenn ich mei­nen »Hau­fen« ent­fer­ne, so be­kom­me ich kein LOB. Au­ßer Drei mal und das in 12 Jah­ren... sehr er­mu­ti­gend !!!

  7. Ruth sagt:

    In der Hir­schen­stra­ße (süd­li­cher Ab­schnitt) ent­lang der Be­rufs­schu­le ha­ben wir Glück: We­nig Hun­de­hau­fen auf dem Geh­steig. Ir­gend je­mand hat ent­lang des Geh­steigs vor ‑zig Jah­ren ei­ne Mi­ni­hecke (Bo­den­decker) ge­pflanzt. Hier kön­nen die Hun­de­hal­ter ih­re Fi­fis hin­ein­stecken, da­mit die ihr Ge­schäft un­auf­fäl­lig er­le­di­gen kön­nen. Die brau­ne Kacke sieht man erst im Herbst und im Win­ter.

    Wenn man Hun­de­hal­ter auf das Kacken ih­rer Kö­ter an­spricht, hört man von fast je­dem: »Sonst ha­be ich im­mer ein Tüt­chen da­bei, aus­ge­rech­net heu­te hab’ ich es ver­ges­sen.«

  8. Die Raumfee sagt:

    Mat­hil­den­stra­ße zwi­schen Pfi­ster- und Thea­ter­stra­ße, Pfi­ster­stra­ße zwi­schen Blu­men­stra­ße und Ma­ri­en­stra­ße. Wenn ich den­je­ni­gen mal er­wi­sche, der sei­nen Hund im­mer vor un­se­re Haus­tü­ren kacken lässt, der be­kommt sein Ei­gen­tum post­wen­dend zu­rück...

Kommentar-Feed RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: