Beiträge zum Stichwort »Komik«

Wenn es den Reichen gut geht…

9. November 2017 | von
Wenn es den Reichen gut geht…

…geht es allen gut! Nach un­be­stä­tigt­en Berichten soll dieser weise Spruch am Ein­gangs­be­reich des neuen »Ludwig-Erhard-Bunkers« verewigt werden. Die Findungskommission aus Jung, Kurz und Söder konnte sich leider nicht auf eine Version der Ausführung einigen. Jung wollte unbedingt eine LED-Laufschrift mit aku­sti­scher Untermalung (»Üb‘ immer Treu und Red­lich­keit«) haben, da dies mit dem Glocken­spiel auf … [weiter]



Vorsicht, die will sich wirk­lich integrieren!

23. Oktober 2016 | von
Vorsicht, die will sich wirk­lich integrieren!

Am Dienstag, dem 18. Oktober 2016 war ich bei einer Aktion, die das Fürther Sozialforum zu­sam­men mit dem Fürther Bündnis gegen Rechts­extremismus und Rassismus zur Mo­bi­li­sie­rung gegen das bayerische In­te­gra­tions­ge­setz durchgeführt hat. Dabei trat eine als Fuß­ball­spie­le­rin und Ministrantin gekleidete Afrikanerin vor dem CSU-Büro auf. Die Ver­an­stal­ter wollten zeigen, dass die Äußerung des CSU-Generalsekretärs Scheuer … [weiter]



Landnahme von kultur­fremden Lebewesen und ihre mangelnde Integrationsbe­reitschaft

4. Januar 2016 | von
Landnahme von kultur­fremden Lebewesen und ihre mangelnde Integrationsbe­reitschaft

Das erste Mal fielen mir die Anfänge der sich ankündigenden Invasion zwischen Vach und Stadeln im Winter 2008 auf: Ein Bauwerk, das offensichtlich ungenehmigt errichtet wurde. Ein Sammelsurium von durch­ein­ander auf­ge­häuf­ten Hölzern – eine Erinnerung an Slum und Favela. Nicht die geringste Ähnlichkeit mit den momentan bevorzugten Bauhaus-An­mu­tun­gen. Und dann noch in der Nähe: Zeugnisse … [weiter]



Schwein gehabt, MIB!

11. Juni 2015 | von
Schwein gehabt, MIB!

Schwein gehabt, MIB! Da hat Euch die Stadt ja noch einmal im letzten Moment aus der Patsche geholfen. Ein so schönes gläsernes Ober­ge­schoss habt Ihr auf Eure »Neue Mitte« gesetzt und dann werdet Ihr es nicht los. Zu­mindest nicht so, wie Ihr Euch das vorgestellt habt. Für irgendwelche Büros ist das Panoramageschoss echt zu schade. An den Ludwigs­bahn­hof sollte es mit seiner Stahl-Glas-Konstruktion erinnern. … [weiter]



Die Mudder kummd!

10. Mai 2015 | von
Die Mudder kummd!

Die Mudder kummd! – Ä Gschpräch zwischen Sohn (Er) und Schwiecher­doch­der (Sie) Sie: Woss machsdn edz eigendli am sunndooch? Hossd scho woss gebland? Er: Woss soll­mern scho machn? Wenns scheens wedder is, dann gengermer nachm essn äweng schbaziern und wenn ka scheens wedder is, dann , dann, dann … wass i aa ned. Des wermer dann scho seeng. Sie: Woss du machsd – ned wir, hobbi gfroochd. … [weiter]



Der Färder Ruf odder der Watzmann is aa in Färd

26. April 2015 | von
Der Färder Ruf odder der Watzmann is aa in Färd

Der Färder Ruf odder der Watzmann is aa in Färd (in memoriam Wolf­gang Ambros) odder in­zwi­schen is des a scho ä Rämineszens. Er: Sooch ämool frau, heersd du des aa? Sie: Iich heer nix. Er: Na. Iich heers ganz genau. Wäi wenn mi anner rufn däd. Sie: Du schbinnsd doch. Ich hobb ohrn wäi ä lux. Und wenn iich nix heer, dann is dou nix. Er: Naa. Du hossd ned rechd. Es heerd si oo, als wenn mi anner rufn däd. Dou widder! … [weiter]



Dessouskauf

30. November 2014 | von
Dessouskauf

Heier hodd si der heiner dengd, kaafi meiner frau mool woss zou weihnachdn, middems sicher ned rechnd. Und dou hoddersi dengd, iich kaaf ihr mool dessous, weil des hobbi in 42 johr ehe noch nie gmachd. Er is also in suern loodn nei und hodd gsachd: »Iich hädd gern ä underwäsch fier mei frau.« Und weiler ned bläid is hodder glei gsachd: »Mei frau brauchd bei die kleider 40 und hodd ä bh-größe vo B, des hobbi noochschaud.« … [weiter]



Halloween

27. Oktober 2014 | von
Halloween

Also, däi nervn mi fei, di bangerdn mid ihrm ameriganischn scheiss. »Süßes oder Saures!« Ä suwoss bläids. Do stenners dou, mid hexnhüt aff di köpf und krumme noosn odder mid su ko­mi­sche masgn wäi än langzuchner dodnkubf. Manche seeng a aus wäi ä kürbis! Wäi ä kürbis! Ich halds ned aus! Alles wäi am fasching! Derbei is nu vuhrm 11.11. Obber von ame­ri­ga is ja nu nie woss gscheids kummer. .. [weiter]



Der ganz gewöhnliche Weihnachtsstress

6. Dezember 2012 | von
Der ganz gewöhnliche Weihnachtsstress

Der Osterhase und Santa Claus treffen sich zufällig auf dem Christ­kindles­markt. Zusammen trinken sie eine Tasse Glühwein. Osterhase: Gut siehst du aus. Hast du abgenommen? Santa Claus (streicht sich über den noch immer mäch­tigen Bauch): Ja, ich musste. Nach dem Unfall im letzten Jahr hat man mir nahegelegt, ein paar Pfunde zu verlieren. Peinliche Geschichte … [weiter]



Jenseits aller Greuther-Euphorie

28. Juli 2012 | von
Jenseits aller Greuther-Euphorie

Seit jener überwältigenden Aufstiegs­feier vor dem Rathaus haben sich -zigtausende als Spielvereinigungs­fans geoutet. Viele Projekte zur Unterstützung des geliebten Vereins sind im Laufen. Grün-Weiß ist die Farbe der Saison und von SPD-Mehrheit bis zum Neo-Nazi versucht man vom positi­ven Image dieser Kombination zu profitieren. Doch im Verlauf der allumfassenden Euphorie muss man leider, leider einige … [weiter]



Fürth ist sexy

24. April 2012 | von
Fürth ist sexy

Jenseits der schon vorliegenden gedruckten Fürther Stadtgeschichten liegt seit kurzer Zeit ein Büchlein vor, das zum schnuppernden Lesen anregt: »Fürth ist sexy«. In kurzen, nicht zusammenhängenden Kapiteln flaniert der Autor durch Fürth, schweift kurz ab, um Zusammenhänge einzuflechten und kehrt mit einer Pointe zum Ausgangspunkt zurück. Diese Schreibe macht Stim­mung und nebenher erfährt man so … [weiter]



Die kleine Geschichte von der Augendusche

15. März 2012 | von
Die kleine Geschichte von der Augendusche

Es begab sich vor über 15 Jahren, dass eine Hauptschule einen moder­nen Erweiterungs­bau bekam mit einigen Fachräumen und Klassen­zimmern – aber ohne Schülertoiletten. Unter anderem wurde ein Unterrichts­raum und zwei Vorbereitungs­räume für das Fach Physik/Chemie gebaut. Der damalige von der Schulleitung beauftragte Zuständige für den Fachbereich hat es geschafft, dass der Architekt von überzogenen Einrichtungen … [weiter]