Beiträge zum Stichwort »infra«

Auf Tauchstation im Süd­stadt­park: Konzeptstudie zum geplanten Anbau der Wilhelm-Löhe-Hochschule

26. Februar 2015 | von
Auf Tauchstation im Süd­stadt­park: Konzeptstudie zum geplanten Anbau der Wilhelm-Löhe-Hochschule

Der Fürther Südstadtpark gehört ohne Zweifel zu den größten Er­folgs­ge­schichten der jüngeren Fürther Stadt­ent­wicklung: Er gilt in der gesamten Republik als beispielhaft und wurde mehrfach ausgezeichnet. Mit etwas au­gen­zwin­kern­der Übertreibung kann man sagen, daß der Südstadtpark für die Fürther Südstadt eine ähn­li­che Bedeutung hat wie der Central Park für New York… Der jetzt in erheblichem … [weiter]



Ansteigen der Energie­preise: Ein Gespräch

1. April 2013 | von
Ansteigen der Energie­preise: Ein Gespräch

Da der lokale Stromversorger infra bei der dies­jährigen Abrechnung der Strompreise bei ihm eine über 20-prozentige Erhöhung im Abschlag vor­ge­nom­men hat, möchte unser Autor Castro Gon­za­les (rechts) Einzelheiten in einem Gespräch mit dem Energie­fachmann Prof. Dr. Hämpel (links) erfahren. Castro Gonzales: Prof. Hämpel, wenn ich die neuste Strom­ab­rech­nung ansehe und mit dem letzten Jahr vergleiche, … [weiter]



Vergabe von Konzessionen und unsere Fürther Wasser­versorgung

6. Februar 2013 | von

Was hat beides miteinander zu tun? Ohne Wasser können Menschen nicht leben. Durch unreines Was­ser sterben jedes Jahr Millionen. Des­wegen hat die UNO 2009 den Anspruch auf sauberes Wasser zum Menschen­recht erklärt. Aber gleichzeitig laufen in Eu­ro­pa Anstrengungen, die Wasserversorgung weiter zu privatisieren – trotz der damit bereits gemachten ver­heerenden Erfahrungen in Berlin, London, Paris … [weiter]



Jenseits aller Greuther-Euphorie

28. Juli 2012 | von
Jenseits aller Greuther-Euphorie

Seit jener überwältigenden Aufstiegs­feier vor dem Rathaus haben sich -zigtausende als Spielvereinigungs­fans geoutet. Viele Projekte zur Unterstützung des geliebten Vereins sind im Laufen. Grün-Weiß ist die Farbe der Saison und von SPD-Mehrheit bis zum Neo-Nazi versucht man vom positi­ven Image dieser Kombination zu profitieren. Doch im Verlauf der allumfassenden Euphorie muss man leider, leider einige … [weiter]



Die kleine Geschichte von der Augendusche

15. März 2012 | von
Die kleine Geschichte von der Augendusche

Es begab sich vor über 15 Jahren, dass eine Hauptschule einen moder­nen Erweiterungs­bau bekam mit einigen Fachräumen und Klassen­zimmern – aber ohne Schülertoiletten. Unter anderem wurde ein Unterrichts­raum und zwei Vorbereitungs­räume für das Fach Physik/Chemie gebaut. Der damalige von der Schulleitung beauftragte Zuständige für den Fachbereich hat es geschafft, dass der Architekt von überzogenen Einrichtungen … [weiter]



Die Fürther Kommunal­finanzen: Strukturen und Inhalte

28. November 2011 | von
Die Fürther Kommunal­finanzen: Strukturen und Inhalte

Anfang Dezember 2011 stehen wieder einmal Haushaltsberatungen im Fürther Rathaus an. Diese ver­sprechen spannend zu werden. Nach­dem sich in den letzten beiden Jahren die wirt­schaftliche Entwicklung von ihrer Sonnenseite gezeigt hat, dürften die Haus­halts­einnahmen zuletzt kaum Enttäuschungen ge­bracht haben. Zugewinne bei den Einnahmen geben dem Stadtrat damit die Möglichkeit, an der einen oder anderen Stelle … [weiter]



»Fürther Modell« statt echtem Sozialticket

19. Juni 2011 | von
»Fürther Modell« statt echtem Sozialticket

Am 27. Mai 2011 fand im Gemeindesaal »Zu Unserer Lieben Frau« eine Podiums­diskussion statt mit dem Titel: »Sozialticket! Nötig? Sinnvoll? Machbar?« Dazu eingeladen hatten das Fürther Sozialforum und die Fürther Erwerbslosen­initiative, FEI. Vor dem aktuellen Hintergrund, dass die VAG Preiserhöhungen von 30 Prozent angekündigt hat, sei es nach Ansicht des Sozialforums nötiger denn je, eine … [weiter]



Alternativen bei der Produktion von Biogas?

22. Februar 2011 | von
Alternativen bei der Produktion von Biogas?

Momentan ist im Auftrag der infra ein soge­nanntes Bio-Energie-Zentrum im Bau. Es handelt sich hierbei um eine Anlage zur Erzeugung von Bio­erdgas. In üblichen Biogasanlagen, die bei uns auch im Umkreis von Seiten der Landwirtschaft betrieben werden, entstehen durch Fermentieren organi­schen Materials Gase. Diese kann man z.B. zum Betreiben von Motoren benützen, welche an einen Gene­rator zur Stromerzeugung angeschlossen sind. … [weiter]



Fürth wird Durchschnitt – ob das reicht?

29. November 2010 | von
Fürth wird Durchschnitt – ob das reicht?

Die Preise für den öffentlichen Nahverkehr in Fürth steigen bis zum Jahr 2015 um bis zu 61 Prozent und die Kurzstrecke im gesamten Stadt­gebiet wird abgeschafft (Quelle: Fürther Nachrichten). Infra-Chef Parthei­müller meint, damit passe sich Fürth dem bundesweiten Durchschnittsniveau bei den Fahr­preisen an. Die Frage ist, ob Durchschnitt in Zukunft reichen wird. Gehen wir einmal … [weiter]



Bäderlandschaft Fürth: Millionen zischen durch die Röhre

17. November 2010 | von
Bäderlandschaft Fürth:  Millionen zischen durch die Röhre

Die Klagen über die desolaten Finanzen der Kommune Fürth neh­men kein Ende. Was aber aussteht, ist das Bekenntnis der Verantwort­lichen zu ihren Entschei­dungen. Führungs­entscheidungen sind im­mer un­scharf, aber die mit ihnen verbundenen Risiken müssen wohlabgewogen kalkuliert werden. Eine Kommune ist schließlich kein Hedge-Fonds, bei dem spekulative Anlagestrategien Alltagsgeschäft sind. Ein typisches Beispiel … [weiter]



»Water Makes Money«: Europa-Premiere in Fürth

16. September 2010 | von

Dem Fürther Sozialforum ist es in Zusammenarbeit mit den Kreisverbänden von Bündnis 90/Die Grünen – Fürth Stadt und Land und dem Fürther Wasserbündnis gelungen, die europaweite Premiere des Films »Water makes Money« nach Fürth, als dem einzigen Premieren­spielort in der Metropolregion, zu holen. Die Uraufführung findet am 23. September um 19 Uhr im Babylon-Kino statt. … [weiter]



Kassensturz bei den Fürther Finanzen?

28. Juli 2010 | von
Kassensturz bei den Fürther Finanzen?

Wenn die kommunalen Aufsichts­behörden nicht mehr bereit, sind die Finanzplanung einer Stadt zu geneh­migen, dann ist ein Kassensturz fällig. An diesem wird derzeit im Fürther Rathaus gearbeitet, denn die Aus­gaben übersteigen – seit Jahren – die Einnahmen. Also ist Sparen angesagt. Aber anstatt verantwor­tungsvoll die Situation zu analysieren, in der die städtischen Finanzen heute – … [weiter]