Beiträge zum Stichwort »Altstadt«

Zeitsprünge

13. Mai 2017 | von
Zeitsprünge

Schon im Jahr 2008 hat der Fürther Fotograf Robert Söllner historische Ansichtskarten mit Fürther Motiven nachfotografiert, also die da­ma­li­ge Aufnahmesituation rekonstruiert und am glei­chen Ort aus gleicher Per­spek­ti­ve ein aktuelles Foto angefertigt. Beide Bilder hat er dann jeweils zu einem dritten übereinandergelegt und so gleichsam einen Zeitsprung über gut 100 Jahre konserviert. Die Ergebnisse sind … [weiter]



Kulturring C – Gastspiel 2015

2. Oktober 2015 | von
Kulturring C – Gastspiel 2015

Die Fürther Künstler und ihre Gäste laden am 24. und 25.10.2015 wieder zum Gastspiel – den alljährlichen Atelier­tagen im Oktober. Es gibt wie jedes Jahr viel zu sehen, Bekanntes und Bewährtes, aber auch viel Überraschendes, Ein­zel­auf­tritte, Paarungen und Grup­pie­run­gen mit den unterschiedlichsten Darbietungen. Da führen zum Bei­spiel der Maler Christoph Haupt und die Sängerin Simone … [weiter]



Wie das Weltkulturerbe versemmelt wurde. Ein Erlebnisbericht.

9. Juni 2015 | von
Wie das Weltkulturerbe versemmelt wurde. Ein Erlebnisbericht.

Vor etwas mehr als einem Jahr lehnte der Fachbeirat der Kultus­mi­ni­ster­kon­fe­renz die Bewerbung Fürths zum Weltkulturerbe ab. Da die Öffentlichkeit nur sehr rudimentär über Gründe und Hintergründe informiert wurde, will ich in meiner Reihe an Aufarbeitungen (»10 Jahre Heimatpfleger in Fürth«) mit diesem Thema fort­fahren – ausführlich, aber ich wage zu versprechen: mit unterhaltsamen Lokalkolorit. … [weiter]



Der Altstadtverein nimmt Stellung zum geplanten Ho­telneubau auf dem Paisley­platz

9. Mai 2015 | von
Der Altstadtverein nimmt Stellung zum geplanten Ho­telneubau auf dem Paisley­platz

Der Altstadtverein Fürth hat über die Presse Kenntnis von der geplanten Überbauung des Paisleyplatzes mit einem lang­ge­streck­ten Hotelbau-Riegel mit Flachdach und zu­rück­ge­setz­tem Laternengeschoss erhalten und nimmt dazu wie folgt Stellung: Bedauerlich ist zunächst der Verlust des Paisley­platzes, der sich in Fürth als Freiluft-Ver­an­stal­tungs­ort durchaus eta­bliert hat und durch den die Stadthalle als Solitärbau einen städtebaulich … [weiter]



Der Färder Ruf odder der Watzmann is aa in Färd

26. April 2015 | von
Der Färder Ruf odder der Watzmann is aa in Färd

Der Färder Ruf odder der Watzmann is aa in Färd (in memoriam Wolf­gang Ambros) odder in­zwi­schen is des a scho ä Rämineszens. Er: Sooch ämool frau, heersd du des aa? Sie: Iich heer nix. Er: Na. Iich heers ganz genau. Wäi wenn mi anner rufn däd. Sie: Du schbinnsd doch. Ich hobb ohrn wäi ä lux. Und wenn iich nix heer, dann is dou nix. Er: Naa. Du hossd ned rechd. Es heerd si oo, als wenn mi anner rufn däd. Dou widder! … [weiter]



Heiße Luft um die Gustav­straße

14. April 2015 | von
Heiße Luft um die Gustav­straße

Am 13. April 2015 fand im Kulturforum die Veranstaltung mit dem denkwürdigen Titel »Zu­sam­men­le­ben in der Gustavstraße« statt – u.a. mit MdB Carsten Träger, MdB Florian Pronold, OB Dr. Thomas Jung, MdL Horst Arnold und MdL/BM Harry Scheuenstuhl sowie BM Thomas Zwingel. Ein verlorener Abend – wie ich der Chefin reuemütig beichten musste, als ich spät abends von der Ver­an­stal­tung und Stammtisch-Nachbesprechung … [weiter]



Viel Feind‘, viel Ehr‘: Zwei Medienpreise für TV-Repor­tage über die Gustavstraße

9. Juli 2014 | von
Viel Feind‘, viel Ehr‘: Zwei Medienpreise für TV-Repor­tage über die Gustavstraße

Für Ihre TV-Dokumentation »Lebens­lust, Lebensfrust – vom spannungs­reichen Leben in der Gustavstraße« wurden Julia Thomas und Thomas Steigerwald von Medien PRAXIS e.V. mit gleich zwei renommierten Me­dien­preisen ausgezeichnet. Damit erfährt die sen­sible Heran­gehensweise und aus­ge­wo­gene Bericht­er­stat­tung der beiden Filme­macher eine an­ge­mes­sene Wür­di­gung. … [weiter]



»Weil Stadt mehr ist als ein Haufen Häuser« – Der Gedanke hinter dem Verein ‚Wir sind Fürth‘

20. November 2012 | von
»Weil Stadt mehr ist als ein Haufen Häuser« – Der Gedanke hinter dem Verein ‚Wir sind Fürth‘

Der im September 2012 neu gegründete Verein hat sich zuerst in die Diskussion um die Gustavstraße eingeschaltet und zuletzt mit der Vorbereitung eines Bürger­begehrens zum Einkaufsschwerpunkt »Neue Mitte« Schlagzeilen gemacht. Der Slogan »Wir sind Fürth« soll ein Weckruf an alle sein, sich gemeinsam der Gegenwart und Zukunft unserer Stadt anzunehmen, heben die Gründungsmitglieder Sarah Stutzmann … [weiter]



Kulturring C – Gastspiel 2012

23. Oktober 2012 | von
Kulturring C – Gastspiel 2012

Am 20. und 21. Oktober 2012 lud der Kulturring C zum »Gastspiel 2012«, dem Fürther Kunst­wochenende ein. Auch in diesem Jahr waren wieder interessante Einblicke in Fürther Atelies und Galerien zu sehen, die wir den geneigten Lesern der »Fürther Freiheit« nicht vor­enthalten wollen. In der »kunst galerie fürth« zeigt(e) Olga von Moorende ihre Kleider- und Hutentwürfe. … [weiter]



»Das Geräusch der anderen« – Rettet die Gustavstraße

26. Juni 2012 | von
»Das Geräusch der anderen« – Rettet die Gustavstraße

Von einer einst als Bundesstraße geplagten Durchfahrtsschneise hat sich die Gustavstraße längst zu einem werbewirksamen Aushängeschild der Stadt und attraktiven Wohnviertel entwickelt. Doch unser Lebensraum ist in Gefahr. Ein Kommentar von Sarah Stutzmann, Felix Geismann – und Kurt Tucholsky. Während die zufriedene Mehrheit schweigt, spitzt sich der Streit einzelner Anwohner mit einzelnen Gastwirten zu. Anwohner … [weiter]



Kulturring C – Gastspiel 2011

20. Oktober 2011 | von
Kulturring C – Gastspiel 2011

Am 22. und 23. Oktober 2011 laden Künstler und ihre Freunde zum Fürther Kunst­wochenende ein. Die Einladung ergeht passend zum 30-jährigen Bestehen des Kulturring C bereits zum zehnten Mal in Folge. Wie immer nimmt eine große Anzahl von Künstlerinnen und Künstlern mit Ateliers in der Stadt Fürth teil. Das Konzept der Veranstaltung sieht vor, dass … [weiter]



Fürth blüht auf!

19. April 2011 | von
Fürth blüht auf!

Zu Zeiten klammer städtischer Finanzen scheint es, dass auch die Grünflächen – abgese­hen von Aus­hänge­schildern in der Innenstadt und dem Stadtpark – ihren Teil zum Sparpro­gramm in Fürth beitragen müssen. Langsam aber sicher entsteht eine Gegen­bewegung: Sie nimmt die Gärtnerei selbst in die Hand. Obwohl sie noch recht jung war, fristete eine Baum­insel in der … [weiter]