Aktuelles

Söllners Sichten

2. Juni 2017 | von
Söllners Sichten

Auch wenn der Fürther Fotograf Robert Söllner erst in den 1980er Jahren zu fotografieren be­gann, fühlt er sich hauptsächlich Fo­to­gra­fen des frühen und mittleren 20. Jahrhunderts ver­bun­den – an­ge­fan­gen von Walker Evans über Irvin Penn, Josef Koudelka und Chargesheimer bis hin zu Robert Frank. Nicht zuletzt wegen dieser fotografischen Sozialisation bleibt für Söllner die Reduktion auf Schwarz-Weiss das Mittel der Wahl.

Wer sucht, braucht eine Brille. Mit der des Robert Söllner eröffnet sich ein Blickwinkel, der nicht nur optisch darauf ausgerichtet ist, möglichst breit zu sehen und dabei – möglichst gelassen – hellsichtig zu ma­chen.« (Dr. Wolfgang Hofer im Vorwort des Bildbandes »Aus der Pro­duk­tion« mit Theaterfotografien von … [weiter]



Dornröschenschlaf

5. Februar 2011 | von
Dornröschenschlaf

Sie suchen Informationen aus und über Fürth? Dann sind Sie hier bei der virtuellen »Fürther Freiheit« goldrichtig! Auf der Titelseite finden Sie Anreißer der jeweils neuesten Beiträge aus den einzelnen Ressorts übersichtlich angelistet.

Zur Zeit gibt es bei uns aber leider wenig Neues zu lesen: Dieses Internet-Stadtmagazin hat näm­lich keine fest angestellten Reporter und Redak­teure, sondern lebt von den inhaltlichen Zulieferungen interes­sierter Leserinnen und Leser. Und davon gibt es mal mehr, mal weniger… Wie Sie den Seiten »Mitmachen!« und »Fragen?« entnehmen können, ist es sehr ein­fach, auf dieser Plattform eigene Artikel zu veröffentlichen. Auch wenn unser ambitioniertes Bürger-Blog der­zeit also etwas dahinzudösen scheint: Ihr Beitrag ist uns jederzeit willkommen und findet hier unver­züglich ein hellwaches Publikum. Probieren Sie es aus und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!