10 Jahre OB Jung …

4. Mai 2012 | von | Kategorie: Politik

… das war nach der grün-weißen Aufstiegsfeier Grund genug, zu einer Jubiläums-Pressekonferenz zu laden und das Wirken des Stadtoberhaupts Revue passie­ren zu lassen. Von der Uferpromenade zum Klinikum über sanierte Schulen bis hin zu Solarbergen und Radelwegen zieht sich dieser rote Faden quer durch Fürth. Ober­bürgermeister Jung hat in seiner bishe­rigen Amtszeit wirklich etwas geschafft.

Bevor er in Fürth das rote Zepter ergriff, war Thomas Jung Landtagsabgeordneter. Damals ging es nicht so flott, wenn man etwas erreichen wollte. Viel Papierkram war zu bewältigen, bevor eine Änderung eintrat. »Das ist in einer Stadt einfacher», resümiert OB Jung und hat auch gleich ein Beispiel parat: Vor 10 Jahren wurde in Fürth beschlossen, dass in Kleingärten Solarzellen aufgestellt werden dürfen – just fiel in ganz Bayern das Verbot von Solarzellen in Kleingartenanlagen. »Wir haben hier die Möglichkeit, Ideen schnell umzusetzen und wirklich gestalten zu können», so OB Jung, »das ist einer der Gründe, warum ich gerne Oberbürgermeister bin.«

Fürth darf gespannt sein, wohin der rote Faden als nächstes führt. Vielleicht in die Innenstadt? Zu maß­geschneiderten Konsumtempeln, die perfekt zur Fürther Einzelhandelslandschaft, zur Fürther Innenstadt und vor allem zu den Fürthern passen?

Sonja Schwarm / Andrea Himmelstoß

Stichworte: ,

Ein Kommentar zu »10 Jahre OB Jung …«:

Kommentar-Feed RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: