Deutsch lernen in Fürth

8. Juli 2010 | von | Kategorie: Vermischtes

Deutsche Sprache, schwere Sprache, schrieb unlängst Kollege Stenzel. Aber woher soll die Sprachkompetenz integrations­willi­ger Migrantenfürther denn kommen? Einige Schman­kerln der letzten zwei Wochen:

 

Deutsch­lernen, griechis­chessen, chinesisch­schreiben im Mütter­zentrum Gartenstraße:

Deutschlernen, griechischessen, chinesischschreiben? (Foto: Peter Kunz)

 

Vor die Tür von National-Alkoholiker-Kneipe »Schilderhaus« in die Ludwig­straße:

Nazis, lernt deutsch! (Foto: Peter Kunz)

 

Dem verflixte Genitiv:

Unsere Genitiv (Foto: Peter Kunz)

Stichworte: , , ,

3 Kommentare zu »Deutsch lernen in Fürth«:

  1. Der Kollege Stenzel hat für sprachliche (und andere) Fehlleistungen in seinem privaten Blog sogar eine eigene Rubrik eingerichtet!

  2. Reinhart J Weber sagt:

    … und ich dachte immer : Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten … und jetzt frage ich mich gerade, ob das auch für Interpunktionsfehler gilt ?

  3. Peter sagt:

    …dass ausgerechnet die nationalalkoholischen Verfechter deutscher Leitkultur über Anglizismen stolpern, entbehrt natürlich nicht einer gewissen Ironie. Ebenso wenig die deutschlehrenden Mütter.

    Im Übrigen darf wegen mir jeder so schreiben, wie er mag – und über ein geschenktes Tütchen Kommata und Punkte freue auch ich mich jederzeit.

Kommentar-Feed RSS-Feed für Kommentare nur zu diesem Beitrag

Kommentar abgeben: